Klassifizierung und Inzidenz der AML

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 4.100 Menschen an AML – meist in höherem Lebensalter.1 Jeder Zweite ist bei Diagnosestellung schon älter als 70 Jahre. AML können aber auch Kinder, Jugendliche oder jüngere Erwachsene bekommen.2 Frauen erkranken ebenfalls etwas seltener an einer AML als Männer.2

 

Sie sind Arzt und möchten mehr über AML und aktuelle Therapiemöglichkeiten erfahren?
Dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind Patient und möchten mehr über das Leben mit AML erfahren? Dann besuchen Sie AbbVie Care.
 

Klassifikation der AML

Die AML wird klinisch auf Grundlage der Anamnese unterschieden in:

  • Primäre (de novo) AML: Ohne bekannten Auslöser neu aufgetretene AML
  • Sekundäre AML (s-AML): Aus einer vorbestehenden Erkrankung, z.B. einem myelodysplastischen Syndrom (MDS), entstandene AML. Auch eine nach Chemo- oder Strahlentherapie aufgetretene AML, sog. therapiebedingte AML (t-AML), wird als sekundär bezeichnet.

Jede dieser klinischen Kategorien kann zahlreiche verschiedene Formen mit unterschiedlicher Prognose und genetischen Merkmalen umfassen.3

Gemäß der zurzeit gültigen Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von 2017 wird die AML – unter Berücksichtigung zytogenetischer Anomalien – in sechs Subgruppen eingeteilt:1

  • AML mit wiederkehrenden genetischen Anomalien
  • AML mit Myelodysplasie-assoziierten Veränderungen
  • Therapie-assoziierte myeloische Neoplasien
  • AML, nicht anderweitig klassifiziert
  • Myeloisches Sarkom und 
  • Myeloische Down-Syndrom-assoziierte Proliferation

Klinische Symptome bei AML

Die Symptome bei der AML sind oft unspezifisch und meist auf die Veränderungen im Blutbild zurückzuführen. Typische Symptome sind daher

  • Müdigkeit und Leistungsminderung2
  • Hautblutungen (Petechien)3
  • Nasenbluten2
  • Starke und lang anhaltende Monatsblutungen (Menorrhagien)2
  • Erhöhte Infektneigung (Bakterielle Infektionen der Lunge, des Rachens und der Haut)2

Sie möchten mehr erfahren?

Sie sind Arzt und möchten mehr über AML und aktuelle Therapiemöglichkeiten erfahren?
Dann klicken Sie bitte hier.

Sie sind Patient und möchten mehr über das Leben mit AML erfahren? Dann besuchen Sie AbbVie Care.


Weitere interessante Informationen

Leitliniengerechte Therapie
der AML

Der neue Therapiestandard in der AML

Kongresse und Neuigkeiten rund um die AML

  1. Swerdlow SH, Campo E, Harris NL et al. (eds.). WHO classification of tumours of haematopoietic and lymphoid tissues. 4. Aufl. Lyon: International Agency for Research on Cancer; 2017.
  2. Röllig C, Beelen DW, Braess J, et al. DGHO-Leitlinie: Akute Myeloische Leukämie (AML); 2021. Verfügbar unter www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/akute-myeloische-leukaemie-aml/@@guideline/html/index.html. [11.08.2021].
  3. Hofmann WK, Müller-Tidow C. Myeloische Neoplasien. Berlin: De Gruyter Verlag, 2020.
  4. Yiallouros M. Akute meloische Leukämie (AML); 2021. Verfügbar unter www.kinderkrebsinfo.de/sites/kinderkrebsinfo/content/e9031/e9035/e9952/e13948/AML-Langinfo16042021_ger.pdf. [21.09.2021].